Skip to main content
Übersichtsarbeit

Stellenwert der Natriuretischen Peptide in der Diagnostik der Dyspnoe

Published Online:https://doi.org/10.1024/0040-5930.66.9.649

Natriuretische Peptide (NP) sind kardiale Biomarker die schnell, einfach und nicht-invasiv den Schweregrad des hämodynamischen kardialen Stresses und damit der Herzinsuffizienz quantifizieren. Da die Herzinsuffizienz eine sehr häufige Ursache von Dyspnoe ist, kann eine Verbesserung der Diagnostik der Herzinsuffizienz durch die zusätzliche Verwendung von NP einen bedeutsamen Beitrag zur Verbesserung des Managements von Patienten mit Dyspnoe leisten. Die Verbesserung des Patientenmanagements durch NP ist mittlerweile durch vier randomisierte kontrollierte Studien klar belegt, daher sollte die Bestimmung von NP fester Bestandteil einer jeden Abklärung von Dyspnoe sein.

Natriuretic peptides (NP) are simple and rapid cardiac biomarkers that quantify hemodynamic cardiac stress and heart failure. Heart failure is a common cause of dyspnea, therefore improvements in the diagnosis of heart failure have a major impact on the diagnosis and management of patients with dyspnea. Four independent randomized controlled studies have confirmed that the additional use of NP in patients with dyspnea improves patient management. Accordingly, measurement of NPs should be part of the work-up in most if not all patients with dyspnea.